Home / Wohnen /

Frühjahrsputz für den Garten

Frühjahrsputz für den Garten

Wenn der Winter vorbei ist, heißt es für alle Gartenbesitzer das Fundament im Frühling für die Sommersaison zu legen. Dabei gibt es einiges zu beachten:

Rückschnitt für Bäume und Sträucher

 

Zuerst sollten Sie sich um die Bäume, Hecken und Sträucher kümmern und zurückschneiden. Dabei ist zu beachten, dass die Temperatur dauerhaft über dem Gefrierpunkt liegen muss. Der Rückschnitt sorgt nicht nur für die Förderung des Neutriebes, sondern auch für eine herrliche Blütenpracht. Bei den sogenannten “Sommerblühern” kann die Hälfte bis zu zwei Dritteln geschnitten werden, bei den “Frühblühern” sollte erst nach der Blüte gekürzt werden.

Frühjahrsputz für Beet, Wege und Terrasse

 

Sind Hecke, Bäume und Sträucher in Form gebracht, kommt meistens der eine oder andere Wildwuchs darunter zum Vorschein, was sich mit einem Freischneider leicht entfernen lässt.

Auch die Wege und die Terrasse warten auf die Vorbereitung für die Gartensaison. Wenn Sie das alles mit dem Besen nicht bewerkstelligen können, empfiehlt sich ein Kaltwasser-Hochdruckreiniger, den es mit verschiedenen Düsen und Reinigungsdüsen in vielen  Baumärkten zum Ausleihen gibt.

Beratung holen

 

Gartenfreunde, die sich nicht ganz sicher sind, was zuerst, wie, wo und wann gemacht werden sollte, können sich auch bei einem Fachhändler ausführlich beraten lassen oder einen Landschaftsgärtner hinzuziehen. Guter Rat muss nicht unbedingt teuer sein.

Diesen Artikel teilen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen