Home / Familie /

Gesund bleiben im Urlaub

Gesund bleiben im Urlaub

Wer kennt das nicht: Gerade erst am Urlaubziel angekommen, hat das Kind Fieber oder der Hals kratzt. Starten Sie in den Urlaub wenn möglich mit zwei Tagen Vorlaufzeit und nicht direkt nach der Schule, nach dem Kindergarten und nicht direkt vom Arbeitsplatz. Sobald der Alltagsstress nachlässt, schaltet auch das Abwehrsystem herunter. Insbesondere für Kinder ist die Vorfreude auf den Urlaub mit großer Aufregung, und wiederum mit Stress, verbunden.

Kleine Urlaubsbeschwerden können mit der richtigen Reiseapotheke selbst behandelt werden oder lassen sich sogar vermeiden.

Was in die Reiseapotheke gehört

Wenn sich in Ihrer Grundausstattung Verbandszeug, Desinfektionsspray, Wund- und Heilsalbe, Medikamente gegen Erkältung, gegen Durchfall, Ohrentropfen und eventuell noch Fieberzäpfchen und Insektenschutz befinden, sind Sie bestens ausgestattet. Natürlich darf der Sonnenschutz nicht vergessen werden. Für Kinder am besten mit einem sehr hohen Lichtschutzfaktor, da sich die Kinder meist viel häufiger als Erwachsene im Wasser aufhalten.

Bei chronischen Erkrankungen müssen die Dauermedikamente selbstverständlich auch mit in die Reiseapotheke. Bei einer Flugreise gehört all dies ins Handgepäck, damit es immer griffbereit ist.

Im Hotel oder in der Ferienwohnung lagern Sie die Medikamente am besten im Kühlschrank, da sie dann nicht der Hitze ausgesetzt sind und auch haltbar sind.

Prüfen Sie auf jeden Fall Ihre Utensilien in der Reiseapotheke auf Haltbarkeit. Ein Medikament, das abgelaufen ist, nützt wenig, wenn es dringend gebraucht wird.

Klimatisierte Räume wenn möglich meiden

Klimaanlagen sind im Urlaub die Ursache Nummer eins für Erkältungen. Der ständige Wechsel zwischen warm und kalt überfordert das Immunsystem. Auch die Luft ist viel zu trocken bei laufender Klimaanlage. Da haben die Erreger ein leichtes Spiel.

Wenn Sie mal überhitzt sind, wirkt ein kühles Tuch im Nacken Wunder und verschafft gesunde Abkühlung.

Wenn sich stark klimatisierte Räume nicht vermeiden lassen, dann sollten Sie ein Halstuch und eine Jacke tragen, solange Sie sich darin aufhalten. Vor allem bei Kindern ist daran zu denken.

Viel Wasser trinken – aber nicht aus dem Wasserhahn

Reichliches Wassertrinken ist bei Hitze noch wichtiger. Wasser hilft außerdem dem Immunsystem bei der Arbeit. In Ländern außerhalb Europas sowie beim Campen und auf Trekkingtouren sollten Sie ausschließlich Wasser aus abgefüllten und verschlossenen Flaschen trinken. Wenn dies nicht möglich ist, sollte das Wasser auf jeden Fall abgekocht werden. Auch bei Eiswürfeln ist Vorsicht geboten.

Kinder sollten auch zum Zähneputzen Wasser aus der abgefüllten Flasche verwenden, da die Kinder das Wasser meist nicht komplett ausspucken.
Je exotischer das Urlaubsziel, desto mehr Vorsicht!

Impfungen und Versicherungen

Informieren Sie sich rechtzeitig vor Reisebeginn bei Ihrem Arzt oder in einer Apotheke über notwendige oder empfohlene Impfungen, vor allem, wenn es in exotische Länder geht. Bei Kindern ist zu beachten: je kleiner das Kind, desto sorgfältiger sollten Sie abwägen, ob das Urlaubsziel auch das passende ist.

Der Impfpass sollte auf jeden Fall mit dabei sein.

Erkundigen Sie sich auch rechtzeitig bei Ihrer Krankenkasse nach einem Versicherungsschutz im Ausland bzw. ob die Krankenkarte auch am Urlaubsort gilt. Wenn nötig, schließen Sie rechtzeitig eine Auslandskrankenversicherung ab.

Wenn Sie dennoch am Urlaubsort krank werden und die Reiseapotheke nicht ausreicht, wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen.

Diesen Artikel teilen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen